Gewitter

Kloster Camp




What's up?

Auch wenn wir gerne ein echtes Kloster mit allem drum und dran unser eigen nennen würden, so ist es uns leider nicht gegeben diesen finanziellen Aufwand des Erwerbs zu bestreiten. Da wir jedoch sowieso alles kirchliche Laien sind, ohne jegliche über die standardmässige Ausbildung hinausgehende Legitimation, und außerdem unseren Lebensunterhalt durch profane Berufsbilder verdienen müssen, könnten wir ein dauerhaftes "Klosterleben" (auch in einer modernen Interpretation) nicht aufrecht erhalten. Als kleinen Trost haben wir uns nun einer mittelalterlichen Darstellung verschrieben. Aufgrund fehlender festen Örtlichkeiten sind dabei allerdings auf mittelalterliche Märkte usw. angewiesen, was zumindest einen gut gangbaren Kompromiss darstellt.

Who's who?

Im Kern bestehen wir aus einer Gruppe, die sich bei Freizeitveranstaltungen des Sportvereines Turnschuh '92 e.V.  aus Dortmund kennengelernt und zusammengefunden hat. Gleichberechtigt nebeneinander stehend (im guten christlichen Sinne), sind aber auch Novizen und Novizinnen jederzeit willkommen und können sich gerne auf unserer Kontaktseite melden, ein Eintritt in den Sportverein ist nicht Vorraussetzung ;-). Einen Überblick über die Gruppe kann man auf den entsprechenden Seiten (Vorstellung bzw. in der Bildergalerie) gewinnen.

What's going on?

Um auf den mittelalterlichen Veranstaltungen möglichst harmonisch eingegliedert zu sein, sind wir ständig bemüht unser Equipment zu erweitern und verbessern. Dies bezieht sich nicht nur auf den reinen Unterkunftsbereich (sprich Zelte und Überlebensausrüstung), sondern auch auf den "kirchlichen" Bereich, der unweit schwerer darzustellen ist. Schliesslich wollen wir tatsächliches klösterliches (inkl. Umgebung) Leben darstellen und nicht abgetan werden als "die konnten sich nichts besseres leisten". Diesem Eindruck konnten wir zum Glück bereits bei unserer ersten Veranstaltung erfolgreich entgegentreten. Hilfe bei diesem Unterfangen, in jeglicher Art, wird gerne angenommen, meldet euch reichlich... Ausser Gotteslohn, ist euch eine fröhliche und freundliche Runde gewiss.